Für ein aktives Dorfzentrum in Schenkenberg

Aktueller Veranstaltungsplan:

Die Idee

Schenkenberg hat ein markantes Dorfzentrum: Neben der Kirche steht ein Gebäudeensemble aus drei ehemaligen Schulen aus drei Jahrhunderten. Das Lehmhaus, die alte Schule und der Klinkerbau liegen in ortsbildprägender Lage und sind ein Kulturdenkmal im Sinne § 2 Abs. 1 der SächsDSchG und haben wegen geschichtlicher, genauer baugeschichtlicher, sozialgeschichtlicher und ortsgeschichtlicher Bedeutung ein öffentliches Erhaltungsinteresse.

Nachdem der Schulbetrieb in den 1990er Jahren eingestellt wurde und der nachgefolgte Kindergarten 2012 auszog, wurden vor allem die beiden großen Häuser als Vereinshaus genutzt. Dann stand die Zukunft des Klinkerbaus plötzlich zur Diskussion. Der am 21.11.2018 in Schenkenberg gegründete Verein „Gemeinsam in Schenkenberg e. V.“ hatte sich zum Ziel gesetzt, das Gebäude der Klinkerschule zu erhalten und das Dorf aktiv mit Leben zu füllen. 

Beides kann als erfüllt angesehen werden. Mit der Diakonie ist ein Partner dazugekommen, der das gesamte Objekt pachtet und die obere Etage des Klinkerbau und einen Teil der oberen Etage des Vereinshauses nutzt. Dazu kommen die Landfrauen,
die
 Schenkenberger Blasmusik, die Jugendfeuerwehr, der Schachverein, der NABU Regionalgruppe Delitzsch und der Verein „Gemeinsam in Schenkenberg e. V.“  und sie alle füllen die drei Teile des Ensembles wieder mit Leben.

Über die Aktivitäten, mit denen das Dorfleben bereichert wurde, ist hier in der Chronik nachzulesen. Die Angebote werden weiter ausgebaut und bieten über das ganze Jahr verteilt für jeden etwas.

Wir freuen uns auch auf Ihren Besuch!

Das historisch gewachsene, Ortsbild prägende und kulturelle Zentrum von Schenkenberg – neben Kirche und Pfarrscheune.




Spendenaufruf!

Aktuell haben wir für diese Projekte einen Spendenaufruf auf betterplace.org eingestellt:

Anlegen einer Schmetterlingswiese

Sanierung des Schäfersteins

Wir freuen uns über jede Gabe – herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!